Jürgen hat die Orgel letzte Woche zum Schweigen gebracht. So konnten wir ungestört Le chat de la voisine weiter proben, in einem irrwitzigen Tempo. Maitia, nun zira die zweite Strophe und Shall I compare thee waren die anderen Stücke.

Am Freitag nun Anias Konzert mit Begleitung. Duftende Märchen im Ohr war das Thema. Ich habe mitgenommen, dass die Musik durch die Einstellung des Geistes ihre Farbe verändert.

Bis morgen, wo wir über die Probe am 21. kurz abstimmen wollen. Am 4. Januar wird keine Probe sein. Dafür wohl am Dienstag, 5.1., zum Vergleich im Pfarrheim St. Elisabeth.

Dirk