Letzten Montag hat der tapfere Hartmut vertretungs- und dankenswerterweise die Probenleitung  übernommen. Erst hat er uns ordentlich aufgewärmt (u.a. mit einer schönen und sphärischen Harmonieübung mit wechselnden Akkorden), bevor er mit uns vor allem an schwierigen Passagen in "Maria Anna" herumgeübt hat (Takte 29-51). Wir haben nicht aufgegeben, bis es geklappt hat. Derart motiviert haben wir uns danach die ersten 11 Takte von "Momente" noch einmal vorgenommen, die dann funktionieren, wenn das Metrum für alle hörbar ist (die Halben wurden geschnipst). Die Passage müssen wir wohl auswendig lernen, da auf den Dirigenten und in die Noten gleichzeitig zu schauen an dieser Stelle nicht funktioniert und auch die Orientierung an den anderen Stimmen wegen der extrem lange gehaltenen Töne schwierig ist.

Zum Schluss noch der Kanon "All die Worte".

Nächste Woche, am 1. Mai, ist keine Probe, die nächste findet am 8. Mai statt.

Liebe Grüße

i.V. Silke