Zu Beginn haben wir ein Chorfoto geschossen, stimmungsvoll mit unserer Kapelle im Hintergrund. Letzte Woche haben wir Love is here to stay geprobt. Ania hat uns erinnert, dass wir den Anfang auswendig singen. Dofta haben wir außerdem geprobt. Wichtig ist, dass das Tempo am Anfang der Zeilen nicht erschlafft. Deshalb sollen die gemischten Gruppen selbstständig vorangehen. Nun ja, in Absprache, meine ich. Heute kommt eine zweite Strophe dazu. An Momente haben wir weiter gefeilt. Außerdem Maria Anna, bis Takt 89. Und auswendig The lady of France. Klappt rhythmisch dann besser, mit den Noten in den zügigen Teilen noch nicht ganz. Zum Schluss Basses first. Ihr seht, es geht mit Riesenschritten nach Sulzbach.

Heute ohne mich,

Dirk